Purzelbaum Buchtipps September 2019


24.09.2019: Bücher haben viele Seiten...

Erfahren Sie mehr >>>

25.09.2019: Wie geht's den nun zum Mond?

Erfahren Sie mehr >>>

Silvia Montemurro

Das Haus der Schmetterlinge
Pendo

Ja, dieses Buch ist magisch! Schon von Beginn weg hat mich diese Erzählung berührt und in ihren Bann gezogen. Verknüpft werden die Geschichten von verschiedenen Generationen einer Familie. Während des 2. Weltkrieges besetzen Deutsche das Haus der Schmetterlingssammlerin Lucrezia. Langsam entspinnt sich eine zarte Liebe zwischen der Partisanin und einem Nazioffizier. Jahre später fällt ihrer Enkelin ein Foto in die Hände, dass sie in die Geschichte ihrer Familie eintauchen lässt. Doch erst ein altes Tagebuch ihrer Grossmutter fördert Unglaubliches zutage… Ein gefühlvoller und weiser Roman über die Zerbrechlichkeit der Liebe- garniert mit kurzen Beschreibungen verschiedener Schmetterlingsarten.
Caroline Graber

Haus


Gesang

 

Delia Owens

Der Gesang der Flusskrebse
Hanserblau

Als jüngste von fünf Geschwistern hat es die siebenjährige Kyla alles andere als leicht. Mit einem Alkoholiker als Vater, wächst sie in einer ärmlichen Hütte mitten in der Marsch Südamerikas auf und liebt es, dort wild und frei zu sein. Doch dann verlässt die Mutter einfach das Heim und auch Kyas Geschwister, die wesentlich älter sind, machen sich nach und nach auf und davon. Erzählt wird das Buch beginnend im Jahr 1952, wo der Leser erfährt, wie Kyla es schafft, ganz allein erwachsen zu werden. Im zweiten Strang, 1969, geht es um den Fall des zu Tode gestürzten Footballers in eben diesem Marschland und wie Kyla auf Grund vieler Vorurteile, in den Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit und Schuldzuweisung rückt. Die Geschichte berührte mich zutiefst, und ist eine „Hommage“ an das Leben mit wunderbar eingewobenen Natureindrücken. Absolut empfehlenswert und nachklingend! Andrea Rölli

Adriana Popescu

Golde Zeiten im Gepäck
Piper

Ein toller Roadtrip, der aber für nicht alle Beteiligten freiwillig ist. Karla, die Pflegehelferin im Seniorenheim, ist bestimmt nicht aus freien Stücken dabei. Sie wird von Elisabeth Kaiser, in ihrer Jugend nur Elli genannt, sozusagen entführt. Den Elli plant eine Reise in ihre Vergangenheit, zurück zu ihrer grossen Liebe. Doch dazu braucht sie Hilfe- und genau deshalb erpresst sie Karla. Denn die hat ein Auto, keine Familie, kein Haus, ist ungebunden und hat ein Geheimnis, mit dem sie Elli unter Druck setzten kann. Eine spannende und witzige Reise beginnt.
Die Protagonistinnen sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Der Roman lebt von vielen emotionalen Augenblicken, skurrilen Begebenheiten und Situationen. Eine wunderschöne Geschichte über Liebe und Freundschaft, zum Schmunzeln und Lachen.
Corinne Kaufmann

Zeiten


Geschichte

 

Hubertus Meyer-Burckhardt

Die kleine Geschichte einer grossen Liebe
Bastei Lübbe

Was gibt es schöneres, als von der Liebe zu erzählen….Susan, Journalistin, über 50ig, hat mit der Liebe abgeschlossen.
Zu viele Enttäuschungen, zu viele Verwirrungen. Hat sich im Single-Dasein gut eingerichtet. Ein Auftrag beschäftigt sie in Hamburg, sie soll Interviews über verschiedene Formen von Liebe zu führen. Ein emotionaler Höhenflug für die Schreiberin. Bei einem zufälligen Restaurantbesuch beim Italiener trifft sie auf Simon- der mitten in ihr Herz tritt. Angetan und doch überfordert, reist Susan zurück nach Zürich in ihr trautes Nest. Doch Simon beweist ihr seine Gefühle und nimmt den langen Weg unter die Füsse. Ein schönes Buch über die späte Liebe.
Tabea Schifferle

   
Punkteaktion

Schmökern Sie in unserem Fundus an reduzierten Büchern…

… und profitieren Sie!




Purzelbaum Spieltipp September 2019

Ohanami

SNSV
Für 2 - 4 Spieler ab 8 Jahren
Dauer: ca. 20 Minuten

Ohanami

Ein wunderschöner Garten in Japan und gerade ist ein wenig Zeit, diesen aufzupeppen. Ohanami ist ein einfaches Kartensammel- und Sortierspiel. Die Spieler warten in den ersten Runden auf möglichst gute Karten mit geringen Abständen zu ihren ausgelegten Gartenkarten. Doch das Spiel hat eine gewisse „Lernkurve“: Bald wählt man seine Gartenteile bewusster im Bezug auf die kommenden Wertungen aus oder man kann die Gärten der Mitspieler kontrollieren. Das bringt natürlich abwechslungsreiche und immer neue Partien mit überraschend engem Spielausgang. Also ein absolut vergnüglicher Sammelspass für die ganze Familie- flott gespielt und zeitlich für Zwischendurch immer passend.

    top