Purzelbaum Buchtipps Mai 2019


Ladies Night    Ladies Night

Ladies Night >>>

Sarah Fischer

Zeilen ans Meer
Lübbe

Kurz vor dem Ende ihres Australien-Aufenthaltes wirft Lena eine Flaschenpost ins Meer- gefüllt mit vielen Erlebnissen, Träumen und Wünschen.
16 Jahre später taucht die Flasche auf und wird von Sam am Strand gefunden, er schreibt spontan zurück.
Aus anfänglichen Weihnachtsgrüssen wird eine intensive Brieffreundschaft.
Sie vertrauen sich Sachen an, die mit Fremden einfacher zu besprechen sind als mit Freunden. Die Ehrlichkeit führt zu Gefühlen, die die beiden so nicht geplant haben. Es ist spannend, wie sich zwei Menschen nur durch geschriebene Worte kennen- und lieben lernen.
Es gibt natürlich auch Probleme, Missverständnisse, alles Typische für eine Fernbeziehung. Mit diesem tollen Roman darf man schöne romantisch- poetische Lesestunden erleben.
Tabea Schifferle

Meer


Schweden

 

Miika Nousiainen

Verrückt nach Schweden
Nagel & Kimche

Der Finne Miika Nousiainen prägt den Begriff „Nationaltransvestit“ und präsentiert uns in seiner Hauptfigur Mikko einen finnischen Mann, der unbedingt zum Schweden konvertieren möchte. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Schweden ist für ihn die Welt schlechthin und vereinigt alles in sich.
Mit viel Ideenreichtum und Phantasterei, aber immer nah dran an den „echten Schweden“, macht sich Mikko schliesslich in einem gross angelegten Projekt zum waschechten Schweden, - meint er…bis alles auffliegt.
Ein Feuerwerk von spritzigen Ideen, so originell, farbenfroh und mit viel schrägem finnischen Humor, dass ich das Werk mit einigen Lachtränen in einer Nachtschicht durchgelesen habe.
Andrea Rölli

Anette Hinrichs

Nordlicht
Blanvalet

Zwei Länder, zwei Ermittler, ein mysteriöser Mord. Der erste Fall für das deutsch-dänische Ermittlerteam Boisen & Nyborg fesselt von der ersten Seite an. Einerseits ist die Handlung äusserst spannend aufgebaut, andererseits besticht die Serie durch interessante Hauptfiguren und das landschaftliche Setting. An einem Küstenort an der deutsch-dänischen Grenze wir die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Tote wird als Livia Jørgensen identifiziert, die zwölf Jahre zuvor spurlos verschwand. Jetzt stellt sich heraus, dass Livia jahrelang unter falschem Namen in Deutschland gelebt hat. Was ist damals wirklich geschehen? Die Krimifrau im Purzelbaum-Team konnte das Buch kaum mehr weglegen- und kann die Lektüre vorbehaltlos weiterempfehlen.
Caroline Graber

Nordlicht


Haus

 

Gunnis Emily

Das Haus der Verlassenen
Heyne

Als Ivy 1956 ungewollt schwanger wird, schickt sie ihr Stiefvater fort – ins St. Margaret’s- ein Heim für ledige Mütter. Diesen düsteren Ort wird sie nie mehr verlassen…Sie bringt im Heim ihre Tochter zur Welt, welche sie nach der Geburt zur Adoption freigeben muss.
Sie wird gezwungen, in der hauseigenen Wäscherei zu arbeiten, bis ihre «Schulden» abgezahlt sind. Als Ivy für sich keine Hoffnung mehr sieht, fasst sie einen Entschluss und hilft durch ihren Selbstmord einem kleinen Mädchen zur Flucht. Sechzig Jahre später stösst die Journalistin Sam bei ihren Grosseltern auf einen flehentlichen Brief Ivys. Doch wie ist er in den Besitz von Sams Grossvater gekommen? Sam beginnt, die schreckliche Geschichte rund ums St.Margaret’s nachzuforschen und entdeckt finstere Geheimnisse. Die Autorin schafft es eine sehr packende Geschichte zu erzählen, die unter die Haut geht. Sie hat es extrem gut geschafft, Gegenwart und Vergangenheit zusammenzuführen. Ein sehr gut recherchierter und hoch emotionaler Roman ist entstanden. Ich fühlte während dem Lesen sehr mit Ivy mit.
Corinne Kaufmann

   
Punkteaktion

Schmökern Sie in unserem Fundus an reduzierten Büchern…

… und profitieren Sie!




Purzelbaum Spieltipp Mai 2019

13 Indizien

Game Factory
Für 2 - 6 Spieler ab 10 Jahren
Dauer: ca. 30 Minuten

Indizien

Ein spannendes Krimispiel. Scotland Yard kommt beim Lösen verschiedener Fälle nicht weiter und hat dich um Hilfe gebeten. Es gilt herauszufinden, welche der 13 Indizien zu deinem Fall gehören. Mit Hilfe der offenen Hinweise deiner Mitspieler und geschicktem Befragen kannst du immer mehr Indizien ausschliessen und kommst so dem Sieg näher. Wer als erstes den Täter, die Tatwaffe und den Tatort seines Mordfalles benennen kann, geht als Sieger hervor.

    top